Narbenpflege

MUDr. Lucie Kučerová | zákrok

Nach jedem invasiven Eingriff ist es insbesondere in den ersten Wochen nach der Operation notwendig, auf die richtige Narbenpflege zu achten. Ein Ruheregime wird stark empfohlen, sodass die Narben gut verheilen können.

Bei einer frischen Narbe besteht die Gefahr einer Hyperpigmentierung, d.h. Verdunkelung der Narbe, deshalb ist es in den ersten Monaten nach der Operation wichtig, die Narbe nicht direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen und später in der Sonne eine Creme mit Lichtschutzfaktor 50 zu benutzen. Ein sehr wichtiger Teil der Narbenpflege ist auch die Druckmassage.

Wie werden Druckmassagen der Narben durchgeführt?

Die Druckmassagen der Narben werden ab dem 14. Tag nach der Operation empfohlen. Bei der Druckmassage drücken Sie den Fingerbauch an die Narbe mit so einer Kraft, dass das Nagelbett weiß wird. Lassen Sie den Druck für ca. 10 Sekunden an, dann lassen Sie den Finger los und bewegen Sie Ihren Finger und fahren Sie so entlang der gesamten Länge der Narbe fort. Streichen Sie also nicht mit dem Finger über die Narbe, sondern führen Sie einfach die beschriebene Druckmassage durch.

Die Druckmassage sollte 5-mal täglich durchgeführt werden und nach jeder Massage sollten Sie die Narbe mit einer fettigen Creme eincremen. Durch die Druckmassage und das gründliche Eincremen erreichen Sie eine weiche Narbe, die mit der Zeit schnell verblassen wird. Die Druckmassagen können am Anfang unangenehm oder sogar schmerzhaft sein, aber es ist wichtig, sich davon nicht entmutigen zu lassen und weiterhin Druckmassagen durchzuführen. Mit einer regelmäßigen und richtig durchgeführten Druckmassage lassen die Schmerzen sehr schnell nach.

Kann die Narbe mit der Zeit vollständig verschwinden?

Dr. Lucie Thomas beantwortet oft die Frage der Patienten, ob die Narbe eines Tages vollständig verschwinden wird. Wenn die Haut einmal verletzt wurde, bleibt die Narbe für immer bestehen. Die Narbe verschwindet nie vollständig, sie kann nur mehr oder weniger sichtbar sein. Ihre Sichtbarkeit ist jedoch bei jedem Patienten individuell und hängt hauptsächlich von der genetischen Veranlagung ab.

Wie soll ich mich um meine Narbe kümmern?

Nach dem Entfernen der Fäden eine Woche nach der Operation wird es empfohlen, mit dem Eincremen der Narbe zu beginnen, idealerweise mit einer öligen Creme wie Vaseline, Schmalz oder Bi-Oil mit Vitamin E.

Bei hypertrophen oder sogar keloiden Narben empfehlen wir Silikoncremes oder Pflaster.